Aktuelle Meldungen
VIP
Team Rauscher:
Am Tor der Altstadt
Team Rauscher: Am Tor der Altstadt

Sie wollen eine Wohnimmobilie kaufen
oder verkaufen? Spazieren Sie einfach
durch die Altstadt zu Team Rauscher!
Unser Büro in der Petersbrunnstraße 15
liegt direkt am Fuße des Festungsberges
im schönen Nonntal, nicht weit entfernt
von der Pfarrkirche St. Erhard.
Oder Sie rufen uns an:
+43 (0) 662 88 02 04

Wohnen in Salzburg noch leistbar?
Wohnen in Salzburg noch leistbar?

So lautete der Titel der spannenden Podiumsdiskussion anlässlich der „Bauen und Wohnen“ Messe am 10. Februar 2011. Moderiert von Martin Ferdiny diskutierten Elisabeth Rauscher, Geschäftsführerin von Team Rauscher Immobilien und Herbert Rinner, Vertreter des SIR (= Salzburger Institut für Raumordnung) im ORF Radio Salzburg Café.

 

Preisentwicklung im europäischen Vergleich

 

Dass Wohnen in Salzburg nach wie vor leistbar ist, beweisen die Zahlen. „Wir haben im letzten Jahr mehr Objekte als im bereits verkaufsstarken Jahr 2009 vermittelt. Diese Tendenz beobachten wir in allen Segmenten. Von der 1-2 Zimmer Starterwohnung über familienfreundliche Reihenhäuser mit Garten in beliebten Stadtrandlagen bis hin zum Luxuspenthouse in Top-Lagen“, berichtet Geschäftsführerin Elisabeth Rauscher.  

Die Nachfrage nach Eigentum in Salzburg steigt kontinuierlich. Die Immobilienpreise sind in den letzten Jahren zwar gestiegen, in absoluten Toplagen wie Aigen, Parsch, Leopoldskron und auch Nonntal, Riedenburg in letzten 5 Jahren bis zu 50 %. „Um ein Gefühl zu bekommen: in Aigen hat man bei Grundstückspreisen die Schallmauer  von  € 1.000.-- bereits überschritten“, so Elisabeth Rauscher. Im europäischen Vergleich hat Salzburg immer noch höchst attraktive Preise: hier in seine eigenen vier Wände oder aber auch eine Anlage-Immobilie zu investieren ist empfehlenswert.

Preisgefälle

Auffallend in Salzburg sind jedoch die enormen Preisunterschiede: Nicht nur zwischen Stadt und Land, sondern auch  zwischen den unterschiedlichen Stadtteilen variieren die Immobilienpreise vergleichbarer Objekte bis zu 30 %.  Eine gebrauchte, 20 Jahre alte ca. 80 m² große Eigentumswohnung bekommt man z.B. in Liefering bereits um € 180.000.--, wohingegen man in Parsch mit ca. € 290.000.--  rechnen muss. „Eine gute Alternative zu den begehrten 1 A Grünruhelagen in der Stadt ist der Grünlandgürtel von Salzburg. Umlandgemeinden wie z.B. Rif, Oberalm, Puch, Bergheim, Anthering erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, man hat eine gute Verkehrsanbindung  Top-Infrastruktur“, so die Expertin.

 

Tendenz


Wohin die Reise tatsächlich geht ist selbst für die Experten schwer einzuschätzen. Eines steht fest, Salzburg hat im In- und Ausland eine enorme Anziehungskraft, die hohe Lebensqualität und der strategisch gute Standort in Europa machen den Ort zum idealen Lebensmittelpunkt. Die Nachfrage nach Immobilien sowohl für den Eigenbedarf als auch von Anlegerseite ist ungebrochen hoch, Tendenz steigend. 

 

 

« zurück zur Übersicht