Aktuelle Meldungen

Salzburg Süd

Das kosten Wohnungen, Häuser und Grundstücke in Abtenau, Adnet, Anif, Bad Vigaun, Elsbethen, Golling, Grödig, Hallein, Krispl-Gaißau, Kuchl, Oberalm, Puch und St. Koloman

Das größte Gebiet im Salzburger Umland umfasst Gemeinden des Flach- und Tennengaus, des Salzach- und Lammertals sowie des Abtenauer Beckens. Die hohe Wohnqualität und das gut ausgebaute Verkehrsnetz tragen ebenso zum Aufschwung bei wie die rasch erreichbare Bergwelt der Kalkalpen und der Osterhorngruppe.

Salzburg Süd profitiert dabei von der Lage. Nahe der Stadt, öffentlich gut angebunden und unweit der Bergwelt. Die Gemeinden sind vielfältig und bieten ein umfangreiches Wohnangebot. Über zwei Drittel der Bewohner benötigen unter zwanzig Minuten zum Arbeitsplatz, knapp 37 % schaffen es gar unter zehn Minuten. Das liegt an den gut ausgebauten Bundes- und Landesstraßen, der Autobahn sowie der S-Bahn mit ihren zahlreichen Haltestellen.

Der Immobilienmarkt präsentiert sich rege, speziell in Hallein wechseln jährlich zahlreiche Objekte ihre Besitzer. In der Bezirkshauptstadt des Tennengaus sind es Eigentumswohnungen, die am häufigsten den Weg ins Grundbuch finden. Doch die unterschiedliche Lage sowie Struktur der Gemeinden sorgt im Süden der Stadt Salzburg grundsätzlich für ein breit gefächertes Angebot an Immobilien. In Abtenau lässt sich für Häuslbauer der Traum vom Einfamilienhaus noch am leichtesten verwirklichen. Immerhin gibt es attraktives Bauland dort ab rund 300 Euro pro Quadratmeter. Nähert man sich der Stadt, steigen die Preise. Speziell die Gemeinden Anif und Elsbethen liegen preislich bereits auf dem Niveau der Landeshauptstadt bei deutlich über 1.000 Euro Quadratmeterpreis für Topgründe. Fertige Häuser sind kaum unter 500.000 bis 700.000 Euro zu finden, Luxusliegenschaften kosten 1 bis 2 Millionen Euro. Hier haben sich die Spitzenpreise im Jahresvergleich um nahezu 20 % verteuert. Auch bei den Preisen für Reihenhäuser ging es steil nach oben. Im Durchschnitt werden deutlich über 550.000 Euro bezahlt. In dieser Wohnkategorie war der Preisanstieg im Mittel noch größer als bei Einfamilienhäusern.

Wer aus einem großen Angebot an Immobilien wählen möchte, kommt im Süden Salzburgs nicht an der Eigentumswohnung vorbei. Von 3.650 bis 6.500 Euro pro Quadratmeter reicht die durchschnittliche Preisspanne. Günstiger Wohnraum ist in nahezu allen Gemeinden zu finden, Freunde exklusiven Wohnens kommen aber genauso auf ihre Kosten.

Preisübersicht Salzburg Süd

zurück zur Übersicht